Werder Bremen kann in der sportlichen Krise wenigstens wieder auf seine Leistungsträger Per Mertesacker und Claudio Pizarro zurückgreifen.

Der Nationalverteidiger und der Torjäger aus Peru trainierten am Mittwoch nach überstandenen Verletzungen erstmals wieder mit der Mannschaft und absolvierten das komplette Programm ohne Probleme. Beide stehen wohl im Nordderby am Samstag gegen den Hamburger SV wieder zur Verfügung. Abwehrspieler Naldo wird dagegen wegen seiner Knieprobleme weiter fehlen.

"Es lief alles gut und ist soweit in Ordnung. Ich habe die Freigabe von den Ärzten bekommen und auch mit der Maske ganz gute Erfahrungen gemacht", sagte Mertesacker, der im Länderspiel gegen Aserbaidschan (6:1) am 7. September einen Bruch des Orbitalbodens und der Kieferhöhle erlitten hatte und bisher nur mit Maske spielen kann. Pizarro schränkte ein, er könne nach ausgestandenem Muskelfaserriss "noch keine 90 Minuten spielen, aber ich glaube schon, dass ich auflaufen kann."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel