Der 1. FC Köln und 1899 Hoffenheim haben sich zum Auftakt des sechsten Spieltags mit 1:1 (1:0) getrennt.

Die Hausherren fingen stürmisch an und hatten durch Martin Lanig, der freistehend an Keeper Tom Starke scheiterte (3.), schon früh die erste Großchance. Danach übernahmen die Kraichgauer kurzeitig das Kommando, bevor Lukas Podolskis Tor die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick wieder aus dem Konzept brachte (17.). Die "Geißböcke" waren nun das dominante, vor allem aber aggressivere Team und drängten auf den zweiten Treffer.

Nach der Pause gaben dann die Gäste Vollgas, wurden mit dem schnellen Ausgleich durch den eingewechselten Demba Ba (54.) belohnt, legten allerdings nicht direkt nach, so dass sich das Spiel ausgeglichen gestaltete - und bis zum Schluss so blieb.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel