Eintracht Frankfurt wird einen Beschwerdebrief an Bayer Leverkusen schicken.

Darin wird um eine Stellungnahme zu den Sicherheitsmaßnahmen rund um die Begegnung beider Teams am vergangenen Mittwoch in Leverkusen gebeten.

"Mir liegen Berichte von konkret betroffenen Besucherinnen vor, die uns veranlassen, die Sicherheitsmaßnahmen der Leverkusener nicht kommentarlos hinzunehmen", erklärte der Eintracht.Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen.

Im Vorfeld des Spiels hatten die Verantwortlichen von Bayer 04 offenbar aufgrund eines anonymen Hinweises entschieden, sämtliche weiblichen Gästefans in extra aufgebauten Zelten eingehenden Leibesvisitationen zu unterziehen.

Zum Teil mussten sich Besucherinnen dabei bis auf die Unterwäsche entkleiden, um Zutritt zum Spiel zu erhalten.

"So weit darf es nicht gehen. Da muss es andere Wege geben, die wir auch gerne mit den Leverkusenern abgesprochen hätten, wären wir über diese Pläne rechtzeitig informiert worden", sagte Bruchhagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel