Entwarnung von Lewis Holtby: Der U-21-Nationalspieler wurde beim 2:1-Sieg seiner Mainzer gegen den FC Bayern zur Pause verletzungsbedingt ausgewechselt.

Der Mittelfeldakteur rechnet aber nicht mit einer längeren Zwangspause.

Laut eigener Aussage soll seine Auswechselung aufgrund einer Muskelverhärtung in der rechten Wade eine "Vorsichtsmaßnahme" gewesen sein. Holtby geht davon aus, dass er im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim wieder voll einsatzfähig sein wird.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel