Eintracht Frankfurt wird ohne Stammtorhüter Markus Pröll am 15. August in die Saison starten.

Knapp vier Wochen nach seiner Operation am Sprunggelenk ist der 28-Jährige zwar wieder ins Training eingestiegen, jedoch stehen zunächst nur Ausdauer- und Kraft-Übungen auf dem Programm von Pröll.

Eintracht-Trainer Friedhelm Funkel rechnet bei dem Ex-Kölner mit einer Vorbereitungszeit von rund sechs Wochen.

Beim Saisonstart am 17. August gegen Hertha BSC Berlin soll Ersatzkeeper Oka Nikolov im Tor stehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel