Bundesligist Hamburger SV bangt vor dem Punktspiel am Samstag gegen Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern um den Einsatz von Stürmer Mladen Petric. Der Kroate erlitt im Training eine Wadenprellung.

Petric ist der zweite Angreifer, dessen Einsatz für das Spiel gegen die Pfälzer sehr fraglich ist. Auch Paolo Guerrero laboriert noch an seinen Waden-Problemen aus dem Derby gegen den FC St. Pauli. Zudem machen dem Peruaner Achillessehnenprobleme zu schaffen.

"Er wird es voraussichtlich nicht schaffen", sagte Trainer Armin Veh. Damit könnte Maxim Choupo-Moting zum Einsatz kommen. "Er ist eine Alternative, wenn die anderen beiden ausfallen", sagte Veh.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel