Nach vier Punkten aus den letzten beiden Bundesliga-Spielen kehrt bei Schalke 04 etwas Ruhe ein. Zu Saisonbeginn sah das jedoch anders aus.

Wie die "Sport Bild" berichtet, hat Trainer Felix Magath während der Halbzeitpause des Spiels bei Hannover 96 (1:2) Jermaine Jones und Ivan Rakitic mit Geldstrafen von je 10.000 Euro belegt - für eigenständiges Denken und Handeln.

"Jermaine! Ivan! Warum habt ihr eben die Positionen beim Eckball gewechselt?", soll Magath die beiden gefragt haben. Als Jones antwortete "Ich dachte...", schnitt ihm Magath das Wort ab: "Für das Denken bin ich da. 10.000 Euro Geldstrafe für dich und 10.000 für Ivan."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel