Angreifer Igor de Camargo steht bei Borussia Mönchengladbach vor seinem Debüt in der Bundesliga. Trainer Michael Frontzeck berief den lange Zeit verletzten Neuzugang in den Kader für das Heimspiel am Samstag gegen den VfL Wolfsburg.

De Camargo, Brasilianer mit belgischem Pass, war im Sommer für rund vier Millionen Euro von Standard Lüttich zu den Fohlen gewechselt, fiel aber nach einem Kapselriss im Sprunggelenk bislang aus.

Gegen Wolfsburg muss Frontzeck auf die Innenverteidiger Roel Brouwers (Rotsperre) und Dante (Fuß angebrochen) sowie Mittelfeldmann Tony Jantschke (Mittelfußbruch) und Offensivspieler Karim Matmour (Achillessehnen-Probleme) verzichten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel