Bayer Leverkusen hat sich durch einen ungefährdeten 2:0-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg zumindest für einen Tag die Spitzenposition gesichert.

Nach einer an Torchancen armen ersten Hälfte war Leverkusen im zweiten Abschnitt die spielbestimmende Mannschaft. Den Bann brach in der 57. Spielminute Tranquillo Barnetta mit einem Flachschuss aus 18 Metern. Acht Minuten später stellte Stefan Kießling per Kopf den 2:0-Entstand her.

Der VfL Wolfsburg bleibt auf Rang acht, kann aber am Samstag vom VfB Stuttgart und Werder Bremen überholt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel