Torjäger Theofanis Gekas und der defensive Mittelfeldspieler Pirmin Schwegler von Eintracht Frankfurt haben am Freitag beim Training leichte Verletzungen erlitten. Gekas bekam bei einem Zweikampf mit Alexander Vasoski einen Schlag auf die Achillessehne. Schwegler bekam einen Ball an den Hinterkopf und war benommen.

Beide können im Auswärtsspiel am Sonntag (15.30 Uhr/LIGA total!) beim Tabellenletzten VfB Stuttgart aber wohl mitwirken.

"Ich gehe davon aus, dass beide spielen können", sagte Eintracht-Trainer Michael Skibbe.

Definitiv zur Verfügung stehen wird Patrick Ochs nach abgelaufener Gelb-Rot-Sperre. Noch offen ließ Skibbe, ob der Brasilianer Chris wieder im defensiven Mittelfeld oder in der Abwehrzentrale agieren wird.

Einen Einsatz von Stürmer Ioannis Amanatidis von Beginn an schloss Skibbe aus: "Sein Zustand ist noch nicht so, dass er durchspielen kann." Amanatidis hatte zuletzt beim 2:0-Sieg der Hessen gegen den 1. FC Nürnberg sein Comeback gefeiert, als er kurz vor Schluss eingewechselt worden war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel