Champions-League-Sieger Inter Mailand bietet angeblich 30 Millionen Euro für den deutschen Nationalspieler Bastian Schweinsteiger von Bayern München.

Laut eines Berichts der italienischen Sporttageszeitung "Corriere dello Sport" hat Klub-Präsident Massimo Moratti alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Mittelfeldspieler spätestens im Sommer zu verpflichten.

Inter ist demnach sogar bereit, sich auf ein Wettbieten mit Real Madrid einzulassen. Dessen neuer Trainer Jose Mourinho, der Inter zum Triumph in der Königsklasse geführt hatte, ist schon länger an einem Transfer interessiert.

Moratti geriet bei der Beschreibung von Schweinsteigers Qualitäten ins Schwärmen. "Er ist ein großartiger Spieler, er hat eine außerordentliche Kraft und Technik. Schon vor einiger Zeit habe ich Bayern München wegen ihm gefragt. Bei der WM habe ich festgestellt, dass er noch mehr gewachsen ist", sagte er.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel