Nationalmannschaftskapitän Philipp Lahm erhofft sich von den EM-Qualifikationsspielen gegen die Türkei und in Kasachstan positive Auswirkungen für seinen Verein Bayern München.

"Ich hoffe, dass wir mit der Nationalelf erfolgreich sind und mit diesem Rückenwind zu den Bayern zurückreisen, um dort wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren?, sagte der Abwehrspieler vor den Partien.

Auch wenn es immer schön sei, zur Nationalmannschaft zu reisen, "wäre es diesmal wohl besser gewesen, wenn wir zwei Wochen im Verein gehabt hätten," sagte Lahm in Anbetracht des reduzierten Trainingskaders beim FC Bayern während der Länderspielabstellungen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel