Der Höhenflug des 1. FSV Mainz 05 versetzt Klaus Allofs von Werder Bremen gar nicht in Schrecken.

"Das machen wir schon zehn Jahre", so der Klubboss im "Weser Kurier" über den "Konzeptfußball" des derzeitigen Tabellenführers.

Allofs glaubt, dass die Truppe von Thomas Tuchel wohl spätestens in der Rückrunde auf dem Boden der Tatsachen landen wird und vergleicht die Situation der Rheinhessen mit der von 1899 Hoffenheim vor zwei Jahren.

Der damalige Herbstmeister stürzte in der zweiten Saisonhälfte ab und verpasste die Europacupplätze klar.

Kritik setzt es indes für Tim Wiese, der äußerte, dass Mesut Özil der Mannschaft an allen Ecken und Ecken fehlen würde: "Das ist in meinen Augen kompletter Blödsinn", so Allofs über die Aussagen des Keepers.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel