Nach Präsident Uli Hoeneß hat auch Sportdirektor Christian Nerlinger die Zeit der Ausreden bei Bayern München für beendet erklärt. Ab sofort haben wir nur noch Tod-oder-Gladiolen-Spiele. Wir müssen jetzt einen Lauf hinlegen bis zum 22. Dezember", sagte Nerlinger in einem Interview mit dem "kicker".

Angesichts von 13 Punkten Rückstand in der Bundesliga auf Tabellenführer FSV Mainz 05 sei der FC Bayern `"an einem Punkt, wo es wirklich kritisch ist", ergänzte der Sportdirektor. "Die Meisterschaft", sagte er, "ist der wichtigste Titel. Holen wir den nicht, haben wir etwas falsch gemacht."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel