Der VfB Stuttgart kann in der derzeitigen Krise auf Verstärkung aus den eigenen Reihen hoffen.

Am Donnerstag stiegen die zuletzt mit Verletzungen und Krankheit ausgefallenen Johan Audel (Operation am Sprunggelenk), Timo Gebhart (Fleischwunde an der Achillessehne) und Philipp Degen (Pfeiffersches Drüsenfieber) wieder ins Mannschaftstraining ein.

Insgesamt konnte VfB-Trainer Christian Gross aber nur mit einem Rumpfkader arbeiten. Wegen zahlreicher Länderspielabstellung standen beim Tabellenletzten nur acht Feldspieler und zwei Torhüter auf dem Trainingsplatz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel