Trainer Markus Babbel hat seinen ehemaligen Spielern beim VfB Stuttgart mangelnde Einstellung vorgeworfen.

"Beim VfB muss sich jeder Spieler mal selbst hinterfragen, ob er alles für seinen Job gibt", sagte der Coach des Zweitliga-Spitzenreiters Hertha BSC dem "Berliner Kurier": "Es kann doch nicht sein, dass dort jedes Jahr der Trainer ausgewechselt wird. Erst Veh, dann ich, jetzt hat es Gross schwer."

Babbel, ehemaliger Nationalspieler und Europameister von 1996, war im Dezember 2009 nach etwas mehr als einem Jahr als Trainer der Schwaben entlassen worden. Damals lag der VfB nach 15 Spielen auf Platz 16.

Sein Nachfolger Christian Gross steht bei den Stuttgartern ebenfalls unter Druck. Mit nur drei Punkten aus sieben Spielen ist der Europa-League-Teilnehmer Schlusslicht der Bundeslig

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel