Trainer Felix Magath vom Bundesligisten Schalke 04 ist vor dem Kellerduell am Samstag gegen seinen Ex-Klub VfB Stuttgart (15.30 Uhr/LIGA total!) optimistisch.

"Wir müssen die Situation in Stuttgart für uns ausnutzen. Ein neuer Trainer der erst seit zwei Tagen das Sagen hat, kann in dieser Zeit noch nicht viel verändern", sagte Magath auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. "Wir werden gegen den VfB voll auf Sieg spielen, wenn wir unser in der Champions League gezeigtes Gesicht zeigen, dann wird es gegen den VfB zum Sieg reichen", so Magath weiter.

Gegen Stuttgart muss Schalke höchstwahrscheinlich auf Ivan Rakitic und Joel Matip verzichten. Matip hat sich zwar von seiner Erkrankung erholt, aber von den Ärzten keine Freigabe für das Training erhalten.

Rakitic, der sich im Spiel der kroatischen U-21-Nationalmannschaft gegen Spanien (0:3) eine Gesichtsverletzung und eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte, wurde am Morgen noch einmal in Zagreb untersucht und wurde am Donnerstagnachmittag in Gelsenkirchen zurückerwartet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel