Werder Bremen kann im Spiel gegen den SC Freiburg am Samstag wieder auf Stürmer Claudio Pizarro bauen. Der Torjäger ist nach einem Muskelfaserriss wieder fit, ob er bereits in der Startformation stehen wird, ist aber noch offen.

"Ich fühle mich gut. Aber für 90 Minuten reicht es noch nicht", sagte Pizarro, dem noch ein Tor fehlt, um alleiniger Rekordhalter als erfolgreichster ausländischer Torjäger der Bundesliga-Geschichte zu werden.

Auch ansonsten entspannt sich die personelle Situation bei den Bremern. In den letzten Tagen kehrten Tim Borowski, Torsten Frings und Clemens Fritz ins Mannschafts-Training zurück, auch Daniel Jensen nach auskurierter Zerrung und Felix Kroos nach abgelaufener Rotsperre aus einem Drittliga-Spiel stehen wieder im Kader.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel