Nach einer furiosen Aufholjagd ist Bayer Leverkusen erster Verfolger des Spitzenduos. In nur elf Minuten drehte der Werksklub am 8. Spieltag ein 0:2 beim VfL Wolfsburg noch in ein 3:2 (0:2) und schob sich auf den dritten Tabellenplatz.

Allerdings haben die Rheinländer immer noch sechs Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Dortmund und den FSV Mainz 05 (beide 21).

Joker Simon Rolfes erzielte in seinem zweiten Eisatz nach langer Verletzungspause den Leverkusener Siegtreffer (82.).

Zuvor hatte der Nationalspieler bereits den Anschluss hergestellt (72.) und den Elfmeter zum Ausgleich durch Arturo Vidal (75.) herausgeholt. Diego (9.) und Grafite (68.) hatten Wolfsburg, das Tabellenelfter ist, scheinbar auf die Siegerstraße gebracht.

Für die Wölfe war es der zweite Zusammenbruch nach dem 3:4 gegen Mainz. Damals hatte der VfL zu Hause sogar ein 3:0 verspielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel