Sebastian Schachten vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von einem Meisterschaftsspiel belegt worden.

Schachten hatte in der Begegnung bei der TSG 1899 Hoffenheim (2:3) nach einer Notbremse in der 81. Minute die Rote Karte von Schiedsrichter Michael Weiner (Giesen) gesehen. Der Spieler und der Verein haben dem Urteil zugestimmt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel