Der Gladbacher Arango wurde vom DFB-Sportgericht wegen einer Tätlichkeit mit einer Sperre von vier Meisterschaftsspielen belegt.

Arango war beim Auswärtsspiel der Gladbacher bei 1899 Hoffenheim (2:3) von Schiedsrichter Michael Weiner (Giesen) in der 62. Minute nach einer Attacke gegen Sejad Salihovic des Feldes verwiesen worden. Spieler und Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel