Parallel zum Höhenflug der Fußballer von Borussia Dortmund befindet sich auch die BVB-Aktie im Aufwind.

Das Papier des einzigen deutschen börsennotierten Fußballvereins legte am Donnerstag im Vormittagshandel um weitere fünf Prozent zu und notierte bei 1,80 Euro. So viel war der Anteilsschein zuletzt vor rund zweieinhalb Jahren im Frühjahr 2008 wert.

Vom historischen Tiefststand im vergangenen Jahr, der bei 0,84 Eurocent für einen Schlusskurs lag, hat sich die Aktie damit inzwischen weit entfernt.

Noch viel weiter entfernt ist das Papier jedoch trotz des Zwischenspurts von seinem Ausgabewert. Beim Börsenstart im Oktober 2000 hatte es elf Euro gekostet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel