Das ersehnte Comeback von Superstar Franck Ribery beim FC Bayern München lässt wohl noch länger auf sich warten.

Nach seiner Sprunggelenks-Verletzung beginnt der Franzose erst in diesen Tagen mit dem Lauftraining, eine Teilnahme am Mannschaftstraining ist wohl erst in 14 Tagen zu erwarten. Statt wie zunächst angenommene vier Wochen hätte der 27-Jährige dann fast sieben Wochen pausiert. Ein Einsatz in der Hinrunde der laufenden Saison ist für Ribery aber noch denkbar.

Der Mittelfeldspieler hatte vor knapp fünf Wochen beim 2:1 gegen 1899 Hoffenheim einen Kapsel- und Bänderriss im rechten Sprunggelenk erlitten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel