Abwehrspieler Florian Dick wird dem 1. FC Kaiserslautern voraussichtlich zwei Wochen fehlen.

Der 25-Jährige zog sich bei der Niederlage der Pfälzer beim SC Freiburg (1:2) einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu.

FCK-Vereinsarzt Ulrich Schmieden bestätigte die nach der Auswechslung von Dick in der ersten Halbzeit befürchtete Diagnose am Sonntag. Außenverteidiger Dick war 2008 vom Karlsruher SC zu den Roten Teufeln gewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel