Nationalstürmer Miroslav Klose hat sich erneut am Oberschenkel verletzt und wird beim Rekordmeister FC Bayern München weiter ausfallen.

Der 32-Jährige musste am Mittwoch das Training wegen Schmerzen abbrechen und sollte noch am Abend von Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersucht werden.

Klose hatte sich beim 3:0-Erfolg des Nationalteams in der EM-Qualifikation gegen Kasachstan einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen.

Jetzt ist er erneut an diesem Muskel, aber offenbar an anderer Stelle lädiert.

Zuletzt hatte der Stürmer beim DFB-Pokalspiel gegen Werder Bremen (2:1) zwar auf der Bayern-Bank gesessen, aber wegen einer Grippe nicht gespielt.

Franck Ribery steht dagegen nach langer Abwesenheit wegen einer Sprunggelenksverletzung vor der Rückkehr ins Bayern-Team.

"Wir gehen davon aus, dass er nächste Woche wieder ins Mannschafts-Training eintritt und dann wird man sehen, wie lang er braucht, um wieder einsatzfähig zu sein", sagte Sportdirektor Christian Nerlinger Sport1.

"Er hat hervorragend gearbeitet und ich denke, dass wir Franck Ribery in naher Zukunft wieder auf dem Platz sehen werden."

Der zweite dauerverletzte Superstar Arjen Robben wird voraussichtlich erst zum Rückrunden-Start wieder auflaufen können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel