Die Schonzeit für die Fußballer des FC Schalke 04 ist vorbei.

"Ich liefere den Spielern wegen Unsicherheit oder Eingewöhnung kein Alibi mehr. Bisher hatte ich Verständnis für die Mannschaft, weil einige eine schwierige Situation hatten. Aber das ist jetzt vorbei. Jetzt ist es eine Frage der Einstellung", sagte Trainer Felix Magath vor der Begegnung am Samstag (18.30 Uhr) gegen Bayer Leverkusen.

Gegen den Werksklub fordert Magath einen Sieg und setzt seine Spieler unter Druck. "Wir müssen Punkte machen und so schnell wie möglich unten weg. Nur ein Punkt bringt da nichts", so Magath.

Der Vizemeister liegt mit sechs Punkten nach neun Spielen nur auf Platz 16. Auf einen Heimsieg in der Bundesliga warten die Königsblauen in dieser Saison noch vergeblich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel