Kleine Töne von den großen Bayern: Obwohl der Deutsche Meister Bayern München durch den 4:2 (1:0)-Erfolg am Freitag gegen den SC Freiburg in der Liga wichtigen Boden gut machen konnte, traut Präsident Uli Hoeneß der eigenen Mannschaft den Gewinn der Herbstmeisterschaft nicht mehr zu.

Auf die Frage, welcher Klub Herbstmeister werde, sagte Hoeneß dem Magazin der Berliner Zeitung und der Frankfurter Rundschau: "Dortmund oder Mainz."

Um zumindest Chancen auf die Meisterschaft zu wahren, hofft Trainer Louis van Gaal im Topspiel zwischen Mainz 05 und Borussia Dortmund am Sonntag (15.30 Uhr/LIGA total! live) auf ein Unentschieden. "Ich bin ein cleverer Trainer und ich kann zählen", sagte der 59-Jährige. Ein Remis im Duell der beiden Spitzenmannschaften würde die geplante Aufholjagd der Bayern erleichtern.

Zumindest für die Meisterschaft hat Uli Hoeneß seinen Glauben an den FCB noch nicht verloren. Seiner Meinung habe der Rekordmeister aber nur dann noch eine Chance, `wenn der FC Bayern seinen Rückstand bis zur Winterpause auf sechs oder sieben Punkte verringern kann".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel