Mauro Camoranesi sieht beim VfB Stuttgart trotz der aktuell misslichen Situation eine positive Zukunft. "Wir werden nicht im Abstiegskampf bleiben. Die Lage ist sicher nicht gut, und wir sind mehr als gewarnt. Aber es ist erst knapp ein Drittel der Saison gespielt. Wir können durch gute Ergebnisse weiter kleine Schritte aus dieser Situation machen", sagte der Italiener dem "kicker".

Der VfB ist nach der 0:2 (0:1)-Niederlage beim VfL Wolfsburg mit sieben Punkten nach zehn Spielen wieder auf Relegationsplatz 16 abgerutscht.

Worauf Camoranesi seinen Optimismus gründet, verriet er nicht.

Allerdings hat der Weltmeister von 2006, der erst vor zwei Monaten an den Neckar gekommen ist, sich in Stuttgart schon so gut eingelebt, dass er sich ein Engagement über sein Vetragsende 2011 hinaus vorstellen kann. "Alles ist möglich. Aber natürlich hängt es auch davon ab, wie es sportlich weitergeht", sagte der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel