Trotz der Verletzungsmisere beim Hamburger SV plant Trainer Armin Veh in der Winterpause keine Transferaktivitäten.

"Natürlich kann immer etwas passieren, geplant ist im Moment aber nichts. Ich halte von Spielerkäufen im Winter generell weniger. Es gibt ja auch kaum gute Spieler, die dann abgegeben werden", sagte der Coach und hofft, dass sich die Personalsituation bei den Hanseaten bald entspannen wird.

Collin Benjamin, der sich gerade erst von einer Knieverletzung erholt hatte, steht seit Dienstag wieder auf der Ausfallliste. Der Namibier zog sich nach Angaben des HSV im Training einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu und fällt einige Wochen aus.

Dafür sollen im Punktspiel am kommenden Samstag gegen 1899 Hoffenheim zumindest die zuletzt angeschlagenen Ruud van Nistelrooy, Ze Roberto und David Jarolim zurückkehren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel