Der 1. FC Nürnberg hat den Vertrag mit Nachwuchsspieler Markus Mendler vorzeitig um drei Jahre bis zum 30. Juni 2014 verlängert.

Der bisherige Kontrakt des 17 Jahre alten Offensivspielers, der Mitte Oktober sein Debüt in der Bundesliga gegeben hatte, wäre am Saisonende ausgelaufen.

Mendler ist noch für die U19-Junioren spielberechtigt, trainiert aber seit mehreren Wochen bei den Profis. Im Bundesliga-Spiel beim FC St. Pauli (2:3) und im DFB-Pokal in Elversberg (3:0) wechselte ihn Trainer Dieter Hecking in der Schlussphase ein.

"Er hat seine Chance nicht nur genutzt, sondern eindrucksvoll gezeigt, dass die Talente vom Nachwuchs-Leistungszentrum die erste Mannschaft weiterbringen können", lobte Hecking. "Ich freue mich, dass ich jetzt, in so jungen Jahren, die Chance beim 1. FC Nürnberg bekomme, mich längerfristig durchsetzen zu können", sagte Mendler nach der Vertragsunterzeichnung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel