Knapp sieben Monate nach einem Schlaganfall hat DFL-Geschäftsführer Holger Hieronymus seine Arbeit wieder aufgenommen.

Die Deutsche Fußball-Liga bestätigte am Mittwoch einen Bericht der Tageszeitung "Die Welt", wonach Hieronymus am Montag erstmals wieder an seinem Schreibtisch in der DFL-Zentrale in Frankfurt saß.

Der 51 Jahre alte ehemalige Bundesligaprofi des Hamburger SV hatte Mitte April in seiner Wohnung einen Schlaganfall und eine Gehirnblutung erlitten. Hieronymus ist seit Februar 2005 bei der DFL und ist auch Mitglied im Vorstand des Liga-Verbandes.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel