Stürmer Mladen Petric vom Hamburger SV kann im Heimspiel am Samstag gegen 1899 Hoffenheim eventuell doch zum Einsatz kommen. Beim kroatischen Nationalspieler, der am Mittwoch das Training wegen einer Sprunggelenksverletzung abgebrochen hatte, wurde lediglich eine Bänderdehnung diagnostiziert.

Petric hat bereits wieder das Lauftraining aufgenommen.

"Seine Situation hat sich zumindest nicht verschlechtert. Die Chance besteht, dass er spielt", sagte Trainer Armin Veh. Zunächst war bei Petric ein Bänderanriss befurchtet worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel