Ritterschlag für Jefferson Farfan: Schalke-Trainer und -Manager Felix Magath erklärt den Stürmer für unverkäuflich.

"Jefferson zu verkaufen, ist überhaupt kein Thema. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er zu diesen Vereinen wechseln will", so der 57-Jährige in der "Bild".

Es sollen nämlich bereits der FC Valencia, Atletico Madrid und der FC Sevilla bei den "Knappen" angefragt haben. Und Magath schwärmt weiter: "Ein Klasse-Stürmer, der viel nach hinten arbeitet."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel