Christoph Moritz von Schalke 04 hat im Training einen Jochbeinbruch in der rechten Gesichtshälfte erlitten und muss vier bis fünf Wochen mit einer Gesichtsmaske auflaufen.

Der Mittelfeldspieler steht trotz der Verletzung, die er sich bei einem Zusammenprall mit dem Japaner Atsuto Uchida zuzog, im Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr/LIGA total!) zur Verfügung.

Nicht gefährdet ist auch der Einsatz von Torjäger Klaas-Jan Huntelaar, der am Dienstag wegen Kniebeschwerden nicht trainiert hatte. Am Mittwoch nahm der Niederländer, der in bislang neun Ligaspielen sechs Tore erzielte, wieder am Training teil.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel