Werder Bremen muss voraussichtlich mehrere Spiele auf seinen Torjäger Claudio Pizarro verzichten.

Die Oberschenkel-Verletzung des Peruaners vom Mittwochstraining stellte sich am Donnerstag als Muskelfaserriss heraus. Für den 32-Jährigen ist es bereits die dritte Muskelverletzung im rechten Bein in dieser Saison.

"Für das Spiel gegen Eintracht Frankfurt fällt er auf jeden Fall aus. Das ist sehr bitter für uns", sagte Werder-Coach Thomas Schaaf vor der Partie am Samstag.

Insgesamt fehlte Pizarro verletzungsbedingt in dieser Saison schon sieben Wochen.

Die neuerliche Oberschenkelblessur hatte sich der erfolgreichste ausländische Stürmer der Bundesliga-Geschichte am Mittwoch zugezogen.

"Ich habe einen Sprint gemacht und dann einen Stich gespürt", sagte Pizarro. Bei Werder wird frühestens im Champions-League-Spiel bei Tottenham Hotspur am 24. November mit einer Rückkehr des Angreifers gerechnet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel