Mario Gomez glaubt trotz eines Zwölf-Punkte-Rückstandes auf die Tabellenspitze fest an die Titelverteidigung mit Bayern München.

"Warum sollten wir nicht an die Meisterschaft glauben? Wir sind der FC Bayern. Es wird nicht davon gesprochen, wie viel Zähler Vorsprung Dortmund auf den zweiten oder dritten Platz hat, sondern wie viele Zähler der FC Bayern hinten ist", sagte der in Diensten des Rekordmeisters stehende Nationalstürmer: "Daran merkt man, dass die ganze Liga auf uns schaut."

An Selbstvertrauen mangelt es Gomez nach neun Toren in den letzten sieben Pflichtspielen nicht.

"Das Spiel ist jetzt besser auf mich abgestimmt, jetzt bekomme ich die Bälle, die ich brauche. Die muss ich nur verwerten." Dass die Aufholjagd auf Spitzenreiter Dortmund in der Bundesliga nicht ganz einfach wird, ist Gomez klar: "Aber auch Dortmund wir noch eine Schwächephase bekommen."

Am Sonntag soll die geplante Klettertour des FC Bayern starten. In der ausverkauften Allianz Arena geht es dann gegen den 1. FC Nürnberg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel