Igor Mitreski von Energie Cottbus hat seinen Trainer Bojan Prasnikar scharf angegriffen und dessen personelles Wechselspiel für den Absturz auf den letzten Tabellenplatz verantwortlich gemacht.

"Wir verlieren zu Hause Spiel für Spiel. Immer wieder steht eine andere Mannschaft auf dem Platz. Ich kann nicht verstehen, warum", sagte der Innenverteidiger dem "kicker".

Außerdem bemängelt der 29-Jährige, dass "eine schlechte Atmosphäre in Cottbus" herrscht. Deshalb liebäugelt Mitreski auch mit einem Wechsel, er habe Anfragen aus mehreren Ländern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel