Hannover 96 hofft im Auswärtsspiel am Samstag beim 1. FSV Mainz 05 auf den Einsatz von Christian Schulz. Der Defensivspezialist laboriert an einer Zehenprellung.

Trainer Mirko Slomka muss bei den Rheinhessen allerdings trotzdem sechs Spieler ersetzen: Leon Andreasen, Carlitos (beide Aufbautraining), Emanuel Pogatetz, Mohammed Abdellaoue (beide Muskelfaserriss), Karim Haggui (Rotsperre) und Moritz Stoppelkamp (Bänderriss im Sprungggelenk).

"Wir haben zuletzt zweimal mit 0:4 verloren. Es ist klar, dass wir etwas ändern müssen", sagte Slomka nach den Pleiten bei 1899 Hoffenheim und zuletzt gegen Tabellenführer Borussia Dortmund.

Klubchef Martin Kind ergänzte: "Mainz und wir sind aus der Erfolgsspur gekommen. Deshalb werden wohl beide Mannschaften taktisch vorsichtiger agieren."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel