Der Höhenflug von Mainz 05 ist endgültig zu Ende. Der FSV verlor sein drittes Spiel in Folge mit 0:1 gegen Hannover 96 und rutscht damit auf Rang drei in der Tabelle ab.

Es passierte lange nichts am Bruchweg. Erst kurz vor der Pause hatten die Mainzer eine gute Möglichkeit zur Führung. Diese übernahm im direkten Gegenzug Hannover. Pinto fasste sich in der 44. Minute aus 27 Metern ein Herz und ließ 05-Keeper Wetklo alt aussehen.

In der zweiten Hälfte wurden die bis dato schwachen Hausherren stärker, zu einem Treffer reichte es aber nicht. Die beste Chance vergab der überraschend von Beginn an spielende Babangida in der 70. Minute.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel