"Lama" Javier Pinola vom Bundesligisten 1. FC Nürnberg hat sich nach seiner Spuck-Attacke gegen Bastian Schweinsteiger von Bayern München entschuldigt.

Münchens Mediendirektor Markus Hörwick berichtete am Montag, der Argentinier habe den Nationalspieler angerufen. "Er hat sich kleinlaut entschuldigt, und Bastian Schweinsteiger hat die Entschuldigung angenommen", sagte Hörwick.

Pinola hatte Schweinsteiger in der ersten Halbzeit des Spiels zwischen dem FC Bayern und dem Club (3:0) am Sonntagabend angespuckt, hatte dies aber nach dem Spiel auf SPORT1-Nachfrage bestritten.

Der DFB-Kontrollausschuss leitete am Montag ein Ermittlungsverfahren ein und forderte den früheren argentinischen Nationalspieler zu einer Stellungnahme auf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel