Mittelfeldspieler Ashkan Dejagah vom VfL Wolfsburg ist vom DFB-Sportgericht für zwei Spiele gesperrt worden.

Der Deutsch-Iraner hatte im Heimspiel gegen Schalke 04 (2:2) in der 79. Minute von Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) wegen eines groben Fouls an Jefferson Farfan die Rote Karte bekommen.

Gegen das Urteil des Einzelrichters kann der VfL eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel