Der italienische Fußball-Meister Inter Mailand verschärft offenbar seine Bemühungen um Bayern Münchens Nationalspieler Bastian Schweinsteiger.

Nach Angaben der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" ist Inter-Präsident Massimo Moratti bereit, 30 Millionen Euro Ablöse zu zahlen, um Schweinsteiger im kommenden Sommer zu verpflichten.

Auf der Wunschliste des Champions-League-Siegers steht angeblich auch Mats Hummels von Borussia Dortmund. Schweinsteiger ließ seine sportliche Zukunft offen.

"Es kommen noch drei bis vier Vereine als potenzielle Arbeitgeber ab 2012 infrage", sagte der 26-Jährige erst in der vergangenen Woche.

Erst in der Rückrunde will er eine Entscheidung treffen. Der FC Bayern will den Kontrakt mit Schweinsteiger unbedingt verlängern und den Mittelfeldspieler wie zuletzt bereits Philipp Lahm möglichst bis 2016 binden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel