Abwehrspieler Clemens Fritz steht vor einer Rückkehr in den Kader von Werder Bremen.

Der rechte Außenverteidiger, der wegen muskulärer Probleme zuletzt drei Spiele pausieren musste, könnte schon im Spiel bei Vizemeister Schalke 04 am Samstag zum Einsatz kommen.

Seit Dienstag befindet sich der 29-Jährige wieder im Mannschaftstraining.

"Ich bin optimistisch. Nach den ersten Tests ist alles in Ordnung", sagte Fritz. Damit erhält Trainer Thomas Schaaf eine weitere Alternative für die zuletzt anfällige Defensive.

Fraglich ist noch ein Einsatz von Petri Pasanen (muskuläre Probleme).

Sicher fehlen werden dagegen die beiden seit längerem verletzten Abwehrspieler Naldo (Knie) und Sebastian Boenisch (Knie-OP) sowie Angreifer Claudio Piazrro (Muskelfasserriss) und Mittelfeldspieler Tim Borowski (Sprunggelenk-OP).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel