Borussia Dortmund unterstützt in Zukunft aktiv die Grundschulen in der Ruhrgebiets-Metropole.

Am Mittwoch stellten BVB-Geschäftführer Hans-Joachim Watzke, der derzeit verletzte Kapitän Sebastian Kehl und Nachwuchskoordinator Lars Ricken an der Grundschule Kleine Kielstraße das Projekt "Große Klasse" vor.

In der Einrichtung im Norden der Stadt, keine 500 Meter von der Wiege des Vereins, dem Borsigplatz, gelegen, ist der frühere Borussen-Profi Knut Reinhardt als Lehrer tätig.

Alle 93 Grundschulen Dortmunds erhalten eine schwarz-gelbe Mappe, in denen kindgerechtes Lernen, aber auch die Themen Bewegung sowie gesunde Ernährung vermittelt werden sollen.

"Unser Verein hat neben den sportlichen Ambitionen auch eine soziale Verantwortung in Dortmund. Dieser wollen wir mit diesem schönen Projekt gerecht werden", sagte Watzke.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel