Der 1. FC Nürnberg hat vor dem Heimspiel in der Fußball-Bundesliga am Samstag gegen den 1. FC Kaiserslautern den Ausfall eines dritten Stammspielers verkraften müssen.

Rechtsverteidiger Juri Judt konnte wegen einer Oberschenkelzerrung nicht spielen. Für ihn rückte Dario Vidosic in die Mannschaft.

Außerdem fehlten dem Club Innenverteidiger Per Nilsson, der sich am Donnerstag eine Bänderdehnung zugezogen hatte, sowie der Argentinier Javier Pinola, der nach seiner Spuck-Attacke gegen Bastian Schweinsteiger für vier Spiele gesperrt worden war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel