Abwehrspieler Patrick Owomoyela von Borussia Dortmund ist am Dienstag in Basel an beiden Achillessehnen operiert worden.

Nach Auskunft des BVB wurden beim 31-Jährigen, der seit längerer Zeit über Beschwerden klagte, bei dem 90-minütigen Eingriff Vernarbungen und entzündliche Gewebeteile gelöst.

Der Dortmunder Mannschaftsarzt Markus Braun geht davon aus, dass Owomoyela im Januar 2011 wieder das Training aufnehmen kann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel