Angreifer Chinedu Obasi von 1899 Hoffenheim ist am Mittwoch in München erfolgreich am Schienbein operiert worden.

Bei dem Eingriff wurde dem 24-Jährigen ein Nagel und nicht wie ursprünglich vorgesehen eine Platte zur besseren Stabilisierung der Stressfraktur eingesetzt. Obasi wird dem Team von Trainer Ralf Rangnick voraussichtlich drei Monate fehlen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel