Plant Schalke 04 hinter den Kulissen schon für die Zeit nach Felix Magath?

Laut einem Bericht der "Sport Bild" gibt es bei den kriselnden "Königsblauen" ein internes Szenario für den Fall einer Trennung.

Sportdirektor Horst Heldt wäre in diesem Fall der "Plan B" und würde als Manager mehr Macht erhalten. Hinzu käme ein neuer Coach mit weniger Kompetenzen, als sie Magath nun hat.

Am Mittwochnachmittag werden Magath, Heldt, Aufsichtsratschef Clemens Tönnies und Vorstandsmitglied Peter Peters zu einer Krisensitzung zusammenkommen.

Tönnies hat allerdings vorab erklärt, dass eine Entlassung Magaths hierbei nicht zur Debatte stehen würde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel