1899 Hoffenheim steht vor der Verpflichtung des 19 Jahre alten Brasilianers Roberto Firmino. Der Transfer soll in der Winterpause perfekt gemacht werden, sodass Firmino in der Rückrunde spielberechtigt wäre.

Das Offensivtalent soll als Spielmacher bei den Kraichgauern die Nachfolge seines Landsmanns Carlos Eduardo antreten, der zu Saisonbeginn für 20 Millionen Euro an Rubin Kasan verkauft worden war.

"Wir sind relativ weit", sagte 1899-Manager Ernst Tanner dem "kicker" zum Stand der Verhandlungen mit dem brasilianischen Zweitligisten Figueirense.

Die Ablöse für Firmino, der in seiner Heimat zum besten Zweitligaspieler gewählt wurde und an dem offenbar auch europäische Topklubs wie Manchester United und der AC Mailand Interesse angemeldet haben, soll bei etwa vier Millionen Euro liegen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel