Armin Veh hat sich mit deutlichen Worten zum Hamburger SV bekannt und ein weiteres Trainerengagement in Deutschland für die Zeit nach seiner Tätigkeit bei den Hanseaten kategorisch ausgeschlossen.

"Der HSV ist ein großer Klub. Es ist eine Ehre für mich, hier zu arbeiten. Wenn ich es nicht schaffe, in Hamburg erfolgreich zu sein, möchte in Deutschland keinen anderen Verein als Trainer mehr übernehmen", sagte Veh.

Allenfalls ein Amt als Sportdirektor könne er sich bei einem anderen Klub noch vorstellen, meinte der 49-Jährige. Veh ist noch bis zum 30. Juni 2012 an die Hamburger gebunden. Allerdings verfügen der Coach und der Verein jeweils über eine Kündigungsoption zum 31. Mai 2011.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel